Goethes „Zauberlehrling“ interpretiert

Rehfelde, den 14.07.2017
Vorschaubild : Goethes „Zauberlehrling“ interpretiert

(CBä) Die Schüler der 6. Klassen der Rehfelder Grundschule haben sich im Juni intensiv in einer fächerübergreifenden Planarbeit der Fächer Deutsch, Kunst und Musik mit Johann Wolfgang von Goethes Ballade „Der Zauberlehrling“ auseinander gesetzt. Während es im ersten Teil der Planarbeit um das Leben von Goethe und die inhaltliche Erschließung der Ballade ging, wurden die Schüler im 2. Teil selbst kreativ:

  • in der Zauberwerkstatt wurden Zauberdarbietungen einstudiert,
  • in der Theaterwerkstatt ging es um die Darstellung des Balladeninhaltes als Theaterstück,
  • in der Musikwerkstatt wurde der Balladentext als Rap eingeübt und
  • in der Tanzwerkstatt entwickelten die Schüler zur Rapversion des Zauberlehrlings eine eigene Tanzchoreografie.

Am 29. Juni 2017 stellten sich alle Gruppen der Challenge vor den 4. und 5. Klassen sowie einer Jury in der Aula der Schule. Alle waren natürlich sehr aufgeregt. Die besten Darbietungen durften ihre Stücke den Schülern der Flex-Klassen sowie der 3. Klassen am Freitag erneut vorführen. Goethe wäre ganz bestimmt überrascht und stolz gewesen!

 

Foto rechts in der Collage: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt - pixelio.de

 

Weitere Informationen: