Bürgermeister informiert zur Hauptausschusssitzung

Rehfelde, den 06.07.2017
Vorschaubild : Bürgermeister informiert zur Hauptausschusssitzung

In der 39. Sitzung des Hauptausschusses der Rehfelder Gemeindevertretung am 04. Juli 2017 wurde über wichtige Ereignisse und Ergebnisse informiert.

 

Gemeindliche Veranstaltungen

Hervorheben möchte ich die Teilnahme an den Gemeindetagen am 17. Juni 2017 in Zwierzyn. Wir wurden dort durch eine Musikformation mit Klaus Emmerich künstlerisch gut vertreten. Die Teilnehmer der Delegation haben uns als Chor und Gesprächspartner gut vertreten. Die AG Partnerschaft sollte für die Zusammenarbeit und zu den Veranstaltungen inhaltliche Vorschläge im Bildungsausschuss vorlegen.

Nennen möchte ich das Fest am Naturlehrpfad, das wieder auf eine breitere Basis gestellt werden muss, das Konzert zum 770 Jahrestag von Rehfelde in der Kirche im Dorf, die Sommerfest der Heimatfreunde und weiterer Vereine sowie Sektionen der SG, die 4. Modelflugschau an der Kirschallee, die „Rehfelder Gespräche“ zur Reise an der Wolga und unsere Fahrt zum Landtag nach Potsdam.

Zu den Fachausschüssen

Zu den Empfehlungen aus den Fachausschüssen und Arbeitsgruppen sowie den Ortsbegehungen kommen wir im Verlauf der Tagesordnung. Im Bericht möchte ich den Dank an alle Aktiven, insbesondere den Protokollschreibern und Carsten Kopprasch für die Koordinierung aussprechen. Jetzt gilt es in allen Ausschüssen die entsprechenden Festlegung zu den Schwerpunkten festzulegen, damit wir in der Haushaltsdiskussion für 2018 und die folgenden Jahre gute Entscheidungen treffen können.

Hervorheben möchte ich die Information des Amtes zu unseren Baumaßnahmen

  1. Grundschule
  • Investitionsmaßnahme Sockelbereich Turnhalle wird von Mitte September bis Oktober realisiert
  • Eine Instandhaltungsmaßnahme ein Klassenraum, der Vorbereitungsraum und der Flur wird in den Ferien realisiert.
  • die Ausstattung mit neuen Möbeln kann erst im Haushalt 2018 erfolgen, für die 3. Klasse sind die benötigten passgerechten, höhenverstellbare Tische und Stühle durch Umgruppierungen sicherzustellen
  1. Kita-Erweiterungsbau
  • Die Arbeiten sind terminlich abgestimmt. Das Richtfest findet zum geplanten Zeitpunkt am 14. Juli 2017, 10.00 Uhr statt. Die Planungen für den Außenbereich sowie mögliche Sanierung der Außenfassade des Altbestandes werden zur Zeit durchgeführt. Die Realisierung wird in Jahresscheiben vorgesehen.
  1. Gemeindestraßen
  • Die Arbeiten im 2. BA Goethestraße liegen im Plan
  • Arbeiten am Klosterdorfer Weg werden in Eigenfinanzierung vorgenommen
  • Der Parkplatz an der Poststraße wird ab August 2017 , eventuell in zwei Bauabschnitten, realisiert
  • Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED sowie andere Schaltzeiten werden realisiert
  • Straßenreparaturen gehen entsprechend den Witterungsbedingungen weiter
  • Ab der 28. KW wird die Liebknechtstraße Richtung Schlagweg gesperrt
  • Eine RissSanierung wird beauftragt
  • Die Schmutzwasserarbeiten in Herrensee durch den WSE erfolgen planmäßig
  • Die – Totholzbeseitigung ist weiterhin notwendig
  • Die einseitige Baumpflanzung in der Goethestraße wird im Herbst
  1. Rehfelde/Dorf
  • Die Planungen für den Gehweg sind noch nicht abgeschlossen
  • Der 1. Abschnitt des Neubaus der Straßenbeleuchtung wird in 2017 realisiert

 

Beratungen und Besprechungen

Als Bürgermeister habe ich an speziellen Beratungen teilgenommen.

  • So mit zwei möglichen, potenziellen Investoren für die Entwicklung am Mühlenflies. Inzwischen liegt von einem eine Willensbekundung zur Zusammenarbeit vor und es wird dazu zeitnah ein präzisierendes Gespräch geben.
  • Der Vorstand des Fördervereines kommunale Entwicklung von Rehfelde hat öffentlich getagt. Den Arbeitseinsatz zum 08. Juli am Naturlehrpfad wurde besprochen und erste Ideen für Projekte der Zukunft erfasst.
  • Begrüßen konnte ich eine Delegation von Landesgruppenleiter der Grünen für Erneuerbare Energien, die sich für unsere Energiewende vor Ort interessierten.
  • Die Sitzung des Amtsausschusses fand statt. Wesentlicher TOP waren im nichtöffentlichen Teil Informationen zu Personalfragen und angestrebter neuer Struktur des Amtes, die in der Sitzung im September noch zu beschließen sind.
  • Zur stattgefundenen Brandschau gibt das Amt in der GVS am 18. Juli eine Information.
  • Die vorliegende Stellungsnahme der Kommunalaufsicht zum Haushalt 2017 ist im Finanzausschuss auszuwerten.

 

Danke für die Aufmerksamkeit.

 

 

 

 

Weitere Informationen: