Neues aus dem Ortsentwicklungsausschuss 04/17

Rehfelde, den 25.04.2017
Vorschaubild : Neues aus dem Ortsentwicklungsausschuss 04/17
In der Sitzung des Ortsentwicklungsausschusses am 19. April ging es u.a. um die laufende Unterhaltung der Straßen und die für 2017 (zusätzlich) erforderlichen finanziellen Mittel sowie um die mögliche Verkehrsorganisation im Zusammenhang mit dem derzeit geplanten Bauvorhaben zwischen Bahnstraße und Ernst-Thälmann-Straße.

Straßen

Bereits in der März-Sitzung hatten wir einstimmig beschlossen, dass die Karl-Liebknecht-Straße im Straßenabschnitt von Stephanstraße bis Rudolf-Breitscheid-Straße repariert und geflickt werden muss.
Im Bereich Gartenstraße bis Ernst-Haube-Straße ist partiell zu fräsen und eine neue Tränkdecke aufzubringen. Darüber hinaus sind den Tränkdecken in der Elsholz-, Stephan-; Garten- und Marienbergerstraße die Löcher zu schließen und partiell eine einfache Oberflächenbehandlung durchzuführen.
Desweiteren müssen zur Vermeidung von größeren Schäden die Stephanstraße und die Parkstraße komplett oberflächenmäßig behandelt werden.
Auch das Schieben unbefestigter Straßen soll dort erfolgen, wo es zwingend notwendig ist.
Ob die im Haushalt eingestellten Mittel ausreichen, bleibt abzuwarten.
Das Entwässerungsproblem in der Schillerstraße sowie die Korrektur der Straßenführung an der Ecke Blumenstraße/Blumenweg waren nicht geplant, sind aber zwingend erforderlich. Für alle Maßnahmen gilt es zusätzliche Mittel im Haushalt zu finden.
In Rehfelde gibt es noch ca. 35-40 km unbefestigte Straßen. Sofern die Gemeinde weiterhin konsequent am Straßenausbau fest hält, haben wir in ca. 40 Jahren alle Straßen ausgebaut. Es sei denn, die Einwohner von kleinen Straßenabschnitten lassen sich auf den anwohnerfinanzierten Straßenausbau ein.
Schauen Sie sich die Beispiele Mittelweg, Im Winkel, Wolfstraße und in der Poststraße an. Hier hat sich das Ortsbild positiv gewandelt und entwickelt und es hat indirekt eine Grundstücksaufwertung gegeben. Vielleicht klappt es ja auch in der Eisler- und Blumenstraße zwischen Schiller- und Gartenstraße. Hier hat die Gemeinde im Zusammenhang mit dem Straßenausbau Goethestraße ein Angebot unterbreitet. Es wäre für die Gemeinde hilfreich und seitens der Anlieger ein toller Beitrag zur Ortsgestaltung.

Sonstiges

Derzeit werden im Quellweg und anschließend in der Blumenstraße seitens des WSE neue Trinkwasserleitungen verlegt.
Die nächste Sitzung des OEA findet voraussichtlich am 17.05.2017 statt.
 

Cerstin Kopprasch

Gemeindevertreterin Die Linke

 

Foto: birgitH - pixelio.de

 

Foto: Foto: birigitH - pixelio.de